Garten gießen

Die kommenden Sommermonate stellen viele Pflanzen auf eine harte Probe, denn besonders zur Mittagszeit ist Wasser rar. Unter der großen Hitze leiden vor allem Kübelpflanzen wie der Trompetenbaum (Engelstrompete) und Balkonpflanzen. Diese sollten daher ausreichend gegossen werden. Leider wird hierfür immer öfter das Trinkwasser aus der Leitung verwendet.

Regenwasser ist besser und günstiger!

Dies ist nicht nur teuer, sondern auch sehr hart (kalkhaltig). Besser ist es daher mit Regenwasser zu gießen. Dieses ist kalkarm und in Mengen vorhanden. Um im Sommer genügend Vorrat an Regenwasser zu besitzen, eignen sich Regentonnen und Erdtanks ideal zur Speicherung dieses wichtigen Elements. Weitere Informationen unter http://www.hausgarten.net/garten-im-fruehling/gartentipps/regenwassernutzung.html

Von unten gießen

Viele Pflanzen bevorzugen ein Wässern “von unten”, d.h. man gießt nicht von oben auf die Pflanze, sondern gibt das Wasser in eine Unterschale, aus der sich die Pflanze das Wasser ziehen kann. Bei großen Kübelpflanzen ohne Unterschale kann man dieses Problem lösen, indem man beim Umpflanzen ein Plastikrohr mit etwa 4 cm Durchmesser bis an den Grund legt und jeweils ins Rohr gießt. So hat man zudem einen Überblick, ob noch Wasser am Grund vorhanden ist.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.