Pflanzen im Wintergarten

Ausstattung von Wintergärten

Für die konkrete Raumgestaltung beim Wintergarten gibt es kein Patentrezept. Ebenso wie bei der übrigen Inneneinrichtung sind der kreativen Fantasie kaum Grenzen gesetzt. Sehr beliebt ist die Einrichtung mit Rattanmöbeln, da diese unempfindlich und robust sind und doch eine Form von Leichtigkeit ausstrahlen. Dies ist jedoch nur eine Möglichkeit von vielen. Auch Gartenmöbel aus anderen Materialien wie Gusseisen können im Wintergarten sehr reizvoll wirken. Im Gegensatz zum Garten selbst verbleiben diese Möbel ganzjährig an ihrem Platz und werden in der kälteren Jahreszeit nicht deponiert. Teakmöbel sind aufgrund ihrer Witterungsbeständigkeit für den Außenbereich beliebt.

Durch Sonneneinstrahlung, die im Wintergarten sehr intensiv sein kann, können sie jedoch ausbleichen und eine silberfarbene Patina ansetzen. Für Wintergärten werden sie daher eher nicht so gern genommen, obgleich ihre Qualität sehr hochwertig ist. Die beste Wirkung im Wintergarten haben kleinere, kompakte Einrichtungsgegenstände. Sperrige Möbel wie Truhen oder große Schränke sind jedoch eher deplaziert. Sie würden nämlich die offene Atmosphäre des Wintergartens empfindlich stören. Vielmehr sind kleinere Möbel hier eine gute Wahl. Abstelltischchen, Bistrostühle und ähnliche Möblierungen harmonieren am Besten. Beliebt sind kleine Bänke, welche sowohl dekorativen Zwecken wie auch als Sitzgelegenheit dienen können.

Große Pflanzen besser geeignet

Aufgrund des großen Platzangebotes werden Wintergärten sehr gern für große Pflanzen genutzt, welche sich in der Wohnung oft nur schwer geeignete Plätze finden lassen. Ein Beispiel dafür ist der Elefantenbaum. Er kann bis zu mehreren Metern groß werden und wirkt im normalen Wohnumfeld eher sperrig. Ganz anders im Wintergarten. Hier kann er sich vorzüglich entfalten, da er ohnehin viel Licht benötigt. Als weitere Alternativen bei Grünpflanzen sind verschiedene Palmen recht beliebt. Zumal sie hier die Möglichkeit haben eher in die Höhe zu wachsen und ihre Pracht zu entfalten als in einem abgeschlossenen Raum.

Damit der Wintergarten auch bei Dunkelheit genutzt werden kann muss selbstverständlich auch an die Beleuchtung gedacht werden. Hier bieten sich eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten die von Niedervoltsystemen über Halogenscheinwerfern bis hin zu Deckenflutern reichen. Eine Bodenbeleuchtung eingelassen in Fliesen oder Naturstein bildet in jeder Hinsicht ein optisches Highlight. Sie sorgt für atmosphärische Stimmung, ist jedoch als Alleinbeleuchtung meist unzureichend. Weitere Möglichkeiten bieten LED-Leuchtfolien oder Leuchtschnüren, die im Wintergarten besonders effektvoll zur Geltung kommen. Darüber hinaus steht fast das gesamte Programm der Innenbeleuchtung auch zum Einsatz im Wintergarten zur Verfügung.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.