Algen bekämpfen

Algen Bekämpfung

Algen oder Fadenalgen im Teich kann man wirksam bekämpfen. Es gibt unterschiedliche chemische oder biologische Zusätze für den Teich, unterschiedlichste technische Ansätze von Ultraschall Algenkillern bis hin zu UV-Lampen und speziellen Filterlösungen. Allerdings wirken nur die wenigsten Mittel langfristig und nachhaltig gegen Algen.

Algen Bekämpfung leicht gemacht

hMein Nachbar und ich hatten beide starke Probleme mit Algen. An einem Tag während der Hauptzeit der Algenblüte habe ich meinen Augen nicht getraut. Klares Wasser ohne Schwebealgen und auch die dicken Büschel mit den Fadenalgen waren weg. Kein Wasserwechsel, keine groß angelegte Säuberungsaktion, sondern ein wirksamer Algenkiller / Algenfresser wie man umgangssprachlich sagt. Eine entsprechende Portion des Algen-Stopps habe ich in meinen Gartenteich eingebracht, nach 2 Tagen waren alle Fadenalgen abgestorben und abgebaut. Das Ergebnis, klares Wasser und quickfidele Kois, Goldfische, Frösche und Pflanzen.

Die Anwendung ist denkbar einfach. Einfach die passende Menge Fadenalgen Stop mit einem Portionslöffel in eine leere Gieskanne geben und mit Wasser auffüllen. Das so gelöste Pulver im Teich verteilen – fertig. Wichtig bei der Anwendung ist: schalten Sie Ihre UV-Lampen ab, sonst können die dem Teich zugesetzten Bakterien nicht überleben und Ihre Algen bekämpfen.

Nachdem wir schon einiges versucht haben um vor allem die Fadenalgen in den Griff zu bekommen, haben wir nun ein Mittel, welches wirklich wirkt. Die erste Anwendung erfolgt mit 40ml auf 1.000 Liter Teichwasser, ab der zweiten Woche geben sie 30ml auf 1.000 Liter Teichwasser. Ab der dritten Woche reichen 5ml auf 1.000 Liter um neuen Algen jegliche Chance zu nehmen.

Pflanzen gegen Algen im Gartenteich

Wasserpflanzen gehören in jeden Gartenteich, um ein biologisches Gleichgewicht zu erlangen. Abgesehen von ästhetischen Aspekten, wie etwa das Becken harmonisch und übergangslos in den Garten zu integrieren, versorgen Wasserpflanzen den Teich mit Sauerstoff, reinigen das Wasser von allerlei Schmutzstoffen und bieten Wassertieren Schutz und Nahrung. Bei der Pflanzenauswahl sollte man den heimischen Teichpflanzen den Vorzug geben. Auch der Grundsatz „weniger ist mehr“ in Bezug auf die Teichpflanzen sollte beachtet werden. Optimal sind 2-3 Pflanzen pro Quadratmeter. Unbedingt zu beachten ist jedoch die Pflanztiefe der jeweiligen Teichpflanze. Im Idealfall gliedert sich der Gartenteich in insgesamt drei Zonen. Die Randzone ist die Sumpfzone mit einer Tiefe bis zu 15 Zentimetern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.